Alle Meldungen

Aktuelle Meldungen - Suchergebnisse

  • Kinder und Jugendliche verbringen viel Zeit im Internet. Um sie besser vor Gefahren im Netz zu schützen, hat das Bundesfamilienministerium einen Gesetzentwurf für einen modernen Jugendschutz vorgelegt. Der Bundesrat hat ihn jetzt gebilligt.

  • Die neue Ausgabe der Fachzeitschrift BPJMAKTUELL enthält die Jahresstatistik 2020, die die Indizierungsarbeit der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) im zurückliegenden Jahr statistisch abbildet. Daneben widmet sich die Ausgabe im Schwerpunkt dem Thema „Videospielabhängigkeit“ und den Fragestellungen, wann „Vielspielen“ als pathologisch anzusehen ist und welche Herausforderungen damit für Jugendliche, Eltern und Behandelnde einhergehen.

  • Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) ist Praktikumsbehörde für Studierende des Studiengangs „Digital Administration and Cyber Security“ (DACS) der HS Bund zum Studienbeginn 1. April 2022. Informationen zum Studium und dem Bewerbungsverfahren können Sie der beigefügten Stellenausschreibung sowie dem Flyer der HS Bund entnehmen. Fragen zum Studium richten Sie bitte ausschließlich an die HS Bund.

  • Der internationale Safer Internet Day (SID) am 9. Februar 2021 stand auch in diesem Jahr wieder unter dem Motto „Together for a better Internet“. Der durch die Europäische Union (EU) und das europäische Netzwerk der EU INSAFE (Internet Safety for Europe) initiierte weltweite Aktionstag für mehr Sicherheit im Internet findet seit 2004 jährlich im Februar statt.

  • Smartphone, Tablet, Spielkonsole und Co. – bei vielen Kindern und Jugendlichen stehen dieses Jahr digitale Medien auf dem Wunschzettel. Der Medienratgeber „SCHAU HIN! Was Dein Kind mit Medien macht.“ gibt Eltern Tipps, welche Mediengeschenke für welches Alter geeignet sind und was sie beim Kauf beachten können.

  • Sogenannte Verschwörungstheorien werden nicht erst seit Beginn der Corona-Pandemie aufgestellt, sind aber durch die aktuelle Lage in besonderer Weise in den öffentlichen Fokus gerückt. Daher greift die aktuelle Ausgabe der Fachzeitschrift BPJMAKTUELL das Thema der Verschwörungstheorien auf und stellt anhand von Fachbeiträgen heraus, welche typischen Mechanismen bei der Entstehung und Wirkung dieser Theorien bestehen und welche Begegnungsstrategien im Umgang mit ihnen Anwendung finden können.

  • Pressemitteilung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Giffey: Update für den Jugendmedienschutz - Belästigung, Beleidigung und Abzocke im Internet wirksam begegnen, klare Alterskennzeichnungen und Regeln durchsetzen. Zocken, chatten, posten: Nicht erst seit den coronabedingten Einschränkungen ist es für Kinder und Jugendliche selbstverständlich, digitale Medien in ihrem Alltag zu nutzen.

  • Aktionen zur Beteiligung von Kindern zum Tag der Kinderseiten: Seitenstark lädt zum "Tag der Kinderseiten" am 21. Oktober alle Kinder ein, Spannendes über das Internet zu erfahren, ihre Erfahrungen mit dem Internet mitzuteilen und sich miteinander auszutauschen. In Zeiten von Corona erhält das Internet auch für Kinder einen größeren Stellenwert. Seitenstark stellt mit dem Motto "Ich und das Internet" zum Tag der Kinderseiten den Blick der Kinder auf das Internet in den Mittelpunkt.

  • Mit Entscheidung Nr. A166/20 vom 02.10.2020 wurde folgender Eintrag aus formalen Gründen aus der Liste der jugendgefährdenden Medien gestrichen: The last House on the Left; 2-Disc Limited Uncut Collector's Edition; BluRay/DVD; Turbine Medien GmbH, Münster; Universal Pictures Home Entertainment, Anschrift unbekannt; Illusions UNLTD films, Anschrift unbekannt.

  • Bundesweit kursieren in Chatgruppen von Schülerinnen und Schülern Videos und Bilder mit kinderpornografischen Inhalten. Vielen der meist minderjährigen Verbreitenden fehlt das Bewusstsein dafür, dass sie Darstellungen eines realen sexuellen Kindesmissbrauchs weiterleiten. Ab dem 6. Oktober 2020 startet die Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes (ProPK) eine neue Kampagne gegen die Verbreitung von Kinderpornografie durch Kinder und Jugendliche.