Schema

Schema

Ablauf des Indizierungsverfahrens
Ablauf des Indizierungsverfahrens

Beginnend mit einem bei der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien eingehenden Antrag bzw. einer Anregung prüft das 12er-Gremium oder bei offensichtlicher Jugendgefährdung das 3er-Gremium die Gebotenheit einer Indizierung.

Eine Indizierung durch das 3er-Gremium kann nur einstimmig erfolgen. Sofern keine einstimmige Entscheidung zustande kommt, erfolgt die Überleitung des Verfahrens an das 12er-Gremium.

Das 12er-Gremium kann mit einer 2/3-Mehrheit die Indizierung beschließen, die Indizierung ablehnen oder auch wegen geringer Bedeutung von der Indizierung absehen. Periodisch erscheinende Medien können für einen Zeitraum von bis zu zwölf Monaten vorausindiziert werden.

Bei einer Indizierung erfolgt die Eintragung in die gesetzlich vorgeschriebenen Listenteile. Die Indizierung von Trägermedien wird im Bundesanzeiger bekannt gemacht und im BPjM-Aktuell, dem amtlichen Mitteilungsblatt der Bundesprüfstelle veröffentlicht. Zur Indizierung von Telemedien erfolgt keine Bekanntmachung und Veröffentlichung. Eine Mitteilung ergeht an die KJM bzw. an durch diese anerkannte Einrichtungen der Selbstkontrolle.