BPJMAKTUELL

Die Fachzeitschrift BPJMAKTUELL, herausgegeben von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM), dient der Veröffentlichung der aktuellen Indizierungen von Filmen, Computer- bzw. Videospielen, Printmedien und Tonträgern. Die Zusammenstellung und Veröffentlichung erfolgt gemäß § 17 Abs. 2 Jugendschutzgesetzt (JuSchG) sowie § 13 der Verordnung zur Durchführung des Jugendschutzgesetzes (DVO-JuSchG).

Titelbild der Fachzeitschrift "BPJM Aktuell"

Als Zusatzinformation werden in einem Anhang ferner Listen der bundesweiten Beschlagnahmen gemäß den §§ 86, 86a, 90a, 111, 130, 130a, 131, 184a, 184b und 184c des Strafgesetzbuches aufgeführt. Die Zusammenstellung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, da es keine bundeszentrale Zusammenführung von Beschlagnahmebeschlüssen gibt und die BPjM daher selbst nicht in allen Fällen Kenntnis erlangt.
Der amtliche Teil wird ergänzt durch Beiträge aus Praxis, Wissenschaft und Politik. Das BPJMAKTUELL bietet dadurch zusätzlich ein offenes Diskussionsforum für das breite Spektrum  jugendmedienschutzrelevanter Themen, Entwicklungen und Haltungen.
Eine Abfrage einzelner Titel kann über dieses Formular erfolgen.

Behörden, öffentliche Bibliotheken, Schulen sowie Jugendhilfeeinrichtungen, können das "BPJMAKTUELL" regelmäßig und kostenfrei beziehen.

Die Aufnahme in den Freiverteiler erfolgt über info@bpjm.bund.de.

Zur Bestellung von Einzelheften (15 € inkl. Versandkosten) oder des Jahresabonnements (45 € inkl. Versandkosten) nutzen Sie folgendes Bestellformular (pdf 980 KB).