Accesskey [2] Direkt zur Hauptnavigation Accesskey [3] Direkt zum Inhalt

29.11.2017

Hinweis zum Listeneintrag des Videospiels „Dead Rising“

Veranlasst durch aktuelle Berichterstattungen in den Medien zur Umtragung des Videospiels „Dead Rising“ von Teil B in Teil A der Liste jugendgefährdender Medien (bekannt gemacht im Bundesanzeiger AT vom 27.11.2017) erfolgt eine diesbezügliche Erläuterung.

Die Umtragung erfolgte aufgrund der durch das Amtsgericht Hamburg mit Beschluss vom 23.10.2017 angeordneten Aufhebung der Beschlagnahme. Gleichzeitig besteht jedoch ein Beschlagnahmebeschluss des Amtsgerichts Duisburg vom 23.06.2017. Die Bundesprüfstelle nimmt eine Umtragung von Teil B in Teil A der Liste der jugendgefährdenden Medien vor, wenn sämtliche Beschlagnahmebeschlüsse zu einem Medium aufgehoben wurden oder wenn in einer neuen gerichtlichen Entscheidung festgestellt wurde, dass ein Medium nicht (mehr) als strafrechtlich relevant anzusehen ist. Da trotz der Aufhebung der Beschlagnahme durch das Amtsgericht Hamburg das Spiel „Dead Rising“ aufgrund des Beschlusses des Amtsgericht Duisburg weiterhin beschlagnahmt ist, ist das Videospiel weiterhin in Teil B der Liste jugendgefährdender Medien zu führen. Die Korrektur wird durch Veröffentlichung im Bundesanzeiger im Dezember 2017 bekannt gemacht.