Rechtsfolgen

Accesskey [2] Direkt zur Hauptnavigation Accesskey [3] Direkt zum Inhalt

Rechtsfolgen

Was bewirkt die Indizierung?

Copyright: gettyimages

Die Rechtsfolgen der Indizierung im Hinblick auf Trägermedien sind im Jugendschutzgesetz (JuSchG) geregelt, während die Rechtsfolgen der Indizierung von Telemedien im Jugendmedienschutz-Staatsvertrag (JMStV) geregelt sind. Zwischen beiden Medienkategorien muss man deshalb unterscheiden. Schließlich gelten hiervon zu unterscheidende besondere Rechtsfolgen bei der Ausstrahlung indizierter Medien im Rundfunk.

Ist in Bezug auf ein Medium (z.B. ein Film, ein Computerspiel oder eine Druckschrift) ein Beschlagnahmebeschluss des zuständigen Strafgerichts ergangen, so ergeben sich aus dem Strafgesetzbuch aufgrund der festgestellten Straftatbestandsmäßigkeit strengere Rechtsfolgen aus der jeweiligen Strafnorm. Weiterführende Informationen zu Rechtsfolgen bei straftatbestandsrelevanten oder beschlagnahmten Medien finden Sie hier.

Trägermedien

Mit der Indizierung treten verschiedene Vertriebs- und Verbreitungsbeschränkungen in Kraft. Die Betroffenen können hiergegen Rechtsmittel einlegen.

Rundfunk

Indizierte Medien dürfen im Fernsehen und Radio nicht ausgestrahlt werden.

Telemedien

Mit der Indizierung treten verschiedene Vertriebs- und Verbreitungsbeschränkungen im Internet in Kraft. Die Betroffenen können hiergegen Rechtsmittel einlegen.