Accesskey [2] Direkt zur Hauptnavigation Accesskey [3] Direkt zum Inhalt

Anträge und Anregungen

Antragsberechtigt sind gemäß § 21 Abs. 2 JuSchG:

(...)

(2) Antragsberechtigt sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die obersten Landesjugendbehörden, die zentrale Aufsichtsstelle der Länder für den Jugendmedienschutz, die Landesjugendämter, die Jugendämter sowie für den Antrag auf Streichung aus der Liste auch die in Absatz 7 genannten Personen.

(...)

Hier können Sie über Online-Formulare einen Antrag auf Indizierung stellen. Oder nutzen Sie unser PDF-Formular.

Anregungsberechtigt sind gemäß § 21 Abs. 4 JuSchG:

(...)

(4) Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien wird von Amts wegen tätig, wenn eine in Absatz 2 nicht genannte Behörde oder ein anerkannter Träger der freien Jugendhilfe dies anregt und die oder der Vorsitzende der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien die Durchführung des Verfahrens im Interesse des Jugendschutzes für geboten hält.

(...)

Anregungsberechtigte Behörden sind beispielhaft: Polizeibehörden, Zoll-, Finanz- und Ordnungsämter sowie Schulen. Anregungsberechtigte Träger der freien Jugendhilfe können beispielsweise Bildungs- und Jugendeinrichtungen sein.

Hier können Sie über Online-Formulare eine Anregung zur Indizierung stellen. Oder nutzen Sie unser PDF-Formular.

Zu den Anträgen und Anregungen finden Sie nachfolgend weiterführende Informationen.