Medienerziehung

Accesskey [2] Direkt zur Hauptnavigation Accesskey [3] Direkt zum Inhalt

Medienerziehung

Jugendschutz hat die Aufgabe, die Rechte von Kindern und Jugendlichen auf eine gesunde Entwicklung zu sichern und ihre Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit zu fördern. Jugendschutzstellen auf Landes- und Bundesebene betreiben gemeinsam die Seite www.jugendschutz.de und bieten Ihnen dort Informationen und Unterstützung.

Zusätzlich finden Sie in folgender Liste medienpädagogisch empfehlenswerte Links und Tipps für Eltern und andere Erziehende, Kinder, Jugendliche, Lehrer/innen und Erzieher/innen. Die Liste ist alphabetisch sortiert und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Blinde Kuh

www.blinde-kuh.de

Blinde Kuh ist die erste deutschsprachige Suchmaschine für Kinder. Sie ist altersgerecht aufgebaut, gut zu überblicken und sicher, da die Suchergebnisse an die Altersgruppe der Nutzer angepasst sind. Es gibt auf der Seite keine Werbung und keine kostenpflichtigen Angebote.

www.bpb.de

Die Aufgabe der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb ist es, Verständnis für politische Sachverhalte zu fördern, das demokratische Bewusstsein zu festigen und die Bereitschaft zur politischen Mitarbeit zu stärken.

Logo des Deutschen Jugendinstituts

www.datenbank-apps-fuer-kinder.de

Die "Datenbank: Apps für Kinder" des Deutschen Jugendinstituts zielt darauf, Erzieher/-innen sowie anderen interessierten Pädagogen, aber auch Eltern einen Ein- und Überblick in die Struktur des App-Angebots für Kinder zu geben. Deshalb sind in der Datenbank nicht nur "pädagogisch wertvolle" Apps zu finden, sondern auch solche, die unter Kindern verbreitet sind, aber von Erwachsenen möglicherweise nicht vorbehaltlos akzeptiert werden. Der Schwerpunkt der Sammlung liegt auf deutschsprachigen Programmen für die Zielgruppe Klein-, Kindergarten- und Vorschulkinder. Berücksichtigung finden auch Apps für Grundschulkinder, soweit diese für den außerschulischen Gebrauch gedacht sind.

www.digitale-chancen.de

Ziel der Stiftung Digitale Chancen ist es, Menschen für die Möglichkeiten des Internet zu interessieren und sie bei der Nutzung zu unterstützen. So können sie die Chancen dieses digitalen Mediums erkennen und für sich nutzen.

Ein Netz für Kinder

www.ein-netz-fuer-kinder.de

Ziel dieser Initiative ist es, einen attraktiven und sicheren Surfraum für Kinder von 8 bis 12 Jahren zu schaffen, in dem die Kinder nicht nur einzelne gute Angebote vorfinden, sondern einen großen Surfraum, in dem sie die Struktur des Internets begreifen und dadurch surfen lernen können.

www.flimmo.de

Der FLIMMO ist ein Projekt des Vereins Programmberatung für Eltern e.V. und bietet Eltern und Erziehenden konkrete Orientierungshilfe bei der Fernseherziehung ihrer Kinder.

Mit der kostenlosen FLIMMO-App steht ein Programmratgeber für Android und iOS zur Verfügung, der einen Überblick über das kinderrelevante TV-Programm der jeweils aktuellen Woche ermöglicht. Zudem kann auf das umfangreiche Sendungsarchiv mit mehr als 10.600 Besprechungen und Informationen zu Filmen, Serien und Dokumentationen zugegriffen werden.

Logo von fragFINN

www.fragfinn.de

fragFINN bietet einen geschützten Surfraum, der speziell für Kinder geschaffen wurde und in dem sie sich frei im Internet bewegen können, ohne auf für sie ungeeignete Inhalte zu stoßen. Der Surfraum basiert auf einer sogenannten Whitelist.

www.i-kiz.de

Mit dem I-KiZ - Zentrum wurde ein kinder- und jugendpolitisches Forum auf Bundesebene geschaffen, das den Jugendschutz im Internet angesichts der vielfältigen, neuen Herausforderungen des Web 2.0 in den Mittelpunkt rückt und hierzu ein dauerhaftes und starkes Bündnis staatlicher Stellen mit zivilgesellschaftlichen Partnern, Unternehmen und Verbänden schafft.

www.internet-abc.de

Das Internet-ABC möchte Hilfestellungen bieten, wenn es darum geht, sich und Kinder fit zu machen für das Internet. Eignen Sie sich Wissen an über die Chancen und Risiken dieses Mediums und lernen Sie, wie Sie dieses Wissen gemeinsam mit Ihrem Kind nutzen können!

www.kinder-ministerium.de

Auf den Seiten des Kinder-Ministeriums können Kinder die Aufgaben des Bundesfamilienministeriums auf spielerische Weise erfahren und zusätzlich einen ersten Einblick in die Welt der Politik erhalten.

www.kinderserver-info.de

Ihr Kind möchte ins Internet. Doch im Netz sind nicht alle Seiten für Kinder. Mit dem KinderServer sorgen Sie am Computer und auf mobilen Geräten für einen kindgerechten Surfraum. Die Installation ist einfach.

www.klicksafe.de

Die EU-Initiative klicksafe informiert über Entwicklungen, Chancen und Risiken des Internets, stellt empfehlenswerte Initiativen und Projekte vor und bietet einen Überblick über aktuelle Internetstudien, Medienerziehungstipps für Eltern sowie Unterrichtsmaterialien für Lehrer. Die neue Unterrichtseinheit „Safer Smartphone – Sicherheit und Schutz für das Handy“ ist eine Zusammenarbeit von klicksafe und Handysektor und kann ab sofort unter klicksafe.de und handysektor.de heruntergeladen und bestellt werden.

Die Cyber-Mobbing Erste-Hilfe-App gibt in kurzen Videoclips Betroffenen konkrete Verhaltenstipps, spricht ihnen Mut zu und begleitet sie bei ihren ersten Schritten, gegen Cyber-Mobbing vorzugehen.

www.klick-tipps.net

klick-tipps.net hat das Ziel, gute  Internetseiten für Kinder über Spiele, Sport, Freizeit, Politik und mehr bekannt zu machen. Bewertet und geprüft durch die eigene Kinder- und Erwachsenenredaktion.

Die App "Meine-Startseite" vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sichert das Internet mit einem Klick für Kinder ab. Mit der App wird ein Kinderbrowser installiert, bei dem "Meine-Startseite" als Startseite voreingestellt ist. "Meine-Startseite" lässt sich immer neu gestalten und führt Ihr Kind direkt zu guten Kinderseiten mit aktuellen Infos.

www.lehrer-online.de

Unterrichtsmaterial, Arbeitsblätter und Nachrichten zu Bildung, Didaktik und Medienkompetenz bietet Lehrer-Online allen Lehrkräften - für Grundschule, Sekundarstufe und Berufsbildung. Unterrichtsmaterial-Schwerpunkt ist der Einsatz digitaler Medien im Unterricht.    

Logo von dem Projekt 'Lesen macht stark'

www.lesen-und-digitale-medien.de

Über das Lieblingsbuch bloggen, eine Fotostory entwickeln, Kinderbuchhelden im Netz nachspüren oder Bilderbücher multimedial entdecken – "Lesen macht stark: Lesen und digitale Medien" bietet Kindern und Jugendlichen im Alter von 3 bis 18 Jahren einen spielerischen Zugang zum Lesen.

www.medienscout.info

Kompetent, mit Freude und Faszination, aber gleichzeitig gesund, sicher und werteorientiert mit Medien umzugehen, ist das eigentliche Ziel des Medienscout e.V.. "Medienscouts" sind Schülerrinnen und Schüler, die von uns ausgebildet wurden um in der Schule einen Beitrag zur Medienkompetenz unter Gleichaltrigen zu leisten.

www.schau-hin.info

SCHAU HIN! bietet Eltern und Erziehenden Orientierung in der elektronischen Medienwelt und gibt konkrete, alltagstaugliche Tipps, wie sie den Medienkonsum ihrer Kinder kompetent begleiten können.

150 Spielideen sind in der kostenlosen App "SCHAU HIN!" gesammelt. Dabei gibt es Tipps für alle Altersgruppen, für drinnen oder draußen und für die einfachsten Gegenstände wie Luftballons, Kartoffeln, Löffeln oder Papier. Eltern finden so einfach eine Alternative zur Spielekonsole oder dem Computer. Die Spielideen werden ergänzt durch Angebote wie einen Spielplatzfinder und Fernsehtipps für Kinder.

Hier geht's zum Medienquiz - das neue Mitmach-Angebot von SCHAU HIN!

Logo des Scout-Magazins

www.scout-magazin.de

Das „Scout“ ist ein (Online-)Medienkompetenz-Magazin von der Landesmedienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein.

 .

www.seitenstark.de/erwachsene

Bei Seitenstark surfen Kinder sicher und starten in eine große bunte Landschaft voller spannender Angebote. Alle zusammen machen Spaß und schlau, bieten einen riesigen Übungsplatz für richtiges Verhalten im Internet.

www.sicher-online-gehen.de

Mit der Initiative "sicher online gehen" setzen sich Bund, Länder und Wirtschaft für einen besseren Schutz von Kindern im Internet ein. Gemeinsam wollen wir Eltern für Risiken im Netz sensibilisieren, bei der Medienerziehung ihrer Kinder unterstützen und über technische Schutzlösungen informieren.

Logo von SIN - Studio im Netz

www.studioimnetz.de

Das „SIN – Studio im Netz“ ist eine seit 1996 bundesweit agierende medienpädagogische Facheinrichtung. Es konzentriert den Schwerpunkt seiner Aktivitäten auf den Bereich „Kinder, Jugendliche und digitale Medien“.
Das SIN ist als gemeinnützige Einrichtung und als Träger der freien Jugendhilfe anerkannt.

www.spieleratgeber-nrw.de

Wissen was gespielt wird! Der pädagogische Ratgeber zu Computer- und Konsolenspielen.

www.surfen-ohne-risiko.net

Surfen-ohne-risiko.net unterstützt Eltern bei der Medienerziehung ihrer Kinder  mit einfachen Hilfen wie "Meine Startseite", kreativen Internet-Quizspielen und Informationen rund um die Themen "Daten schützen", "Kosten vermeiden", "Kinder-Fragen", "Online-Werbung", "Mobile Endgeräte", "Verstöße melden" und vieles mehr in gut verständlicher Form.

www.visionkino.de

VISION KINO ist eine gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung der Film- und Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen.